«Serving the children of the world»

Kiwanis Weinstrasse, Mail: info@kiwanis-weinstrasse.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Aktuelles im kiwanis Club Weinstrasse

Diese Seite ist ein öffentliches Tagebuch (neudeutsch 'Blog'), in dem wir aktuelle Informationen, Eindrücke und Meinungen zu unseren Aktivitäten veröffentlichen und über Kommentare zur Diskussion freigeben. Die Reihenfolge der Einträge ist demzufolge chronologisch und absteigend.

Do

29

Mär

2018

40 Jahre KC Weinstrasse - Anmeldung

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Mär

2018

Anmeldung zum 9. Benefiz-Golfturnier am 26. Mai 2018

Bald ist es wieder soweit:

Am 26. Mai 2018 findet das 9. Benefiz Golfturnier des Kiwanis Club Weinstraße im Golfpark Kurpfalz, Limburgerhof statt.

Die Veranstaltung steht unter der Schirmherrschaft des Bad Dürkheimer Bürgermeisters Christoph Glogger.

 

Mit dem Erlös des Turniers unterstützt der Kiwanis Club Weinstraße auch in diesem Jahr wieder mehrere karitative Projekte.

Das Motto des Tages lautet wieder einmal:

"Spielend Gutes tun!" 

 

Bitte unterstützen Sie uns durch Ihre Teilnahme bei unseren diesjährigen Hilfsprojekten für Kinder in Not.

 

mehr lesen 0 Kommentare

Do

29

Mär

2018

10 Jahre Kiwanis-Schulranzenprojekt in Bad Dürkheim

Unser Club hat 2018 wieder 33 ausgewählten Vorschülern dieses Jahres mit nagelneuen Scout-Ranzen im Wert von ca. 180 €/Stück eine riesige Freude bereitet und damit sicherlich Voraussetzungen für einen guten Schulstart geschaffen.

Seit 2009 sind es die ErzieherInnen von 8 KiTas der Region, mit denen wir vertrauensvoll zusammenarbeiten und die tragende Säulen unseres Schulranzen-Projekts geworden sind.
Es macht ihnen Spaß mitzuarbeiten. Sie treffen die Auswahl der „bedürftigen“ Empfänger, melden uns die Anzahl -ohne Namensnennung – und verteilen die von unserem Club gekauften Ranzen.

Dass wir dieses Projekt über 10 Jahre erfolgreich durchführen konnten, verdanken wir den TOP-Konditionen, die uns Kiwaniern der Hersteller STERNJAKOB/STEINMANN gewährt. So konnten wir in diesem Jahr mit ca. 2.000 € diese Spende ermöglichen.

 

Reichliche Entschädigung für unsere Arbeit ist dabei die Freude der beschenkten Kinder, die sich „wie die anderen“ mit einem neuen Scout-Ranzen auf ihren 1. Schultag freuen.


Damit unsere Hilfe auch in Zukunft alle ausgewählten Schulanfänger erreicht, sind wir weiterhin auf wohlwollende Unterstützung unserer Sponsoren und Kooperationspartner bei den verschiedenen Benefiz-Veranstaltungen des Clubs angewiesen.

Mit besten Kiwanis Grüßen

Volker Hilgendorf

 

(Anmerkung der Redaktion: Das Foto zeigt unsere Kiwanis Freunde Volker Hilgendorf und Peter Brodhag bei einer Schulranzenübergabe. Die beiden engagieren sich seit über 10 Jahren in unserem Kiwanis Club Weinstrasse für die Umsetzung des Schulranzen Projektes von Kiwanis Deutschland (mehr Informationen dazu finden Sie hier). Gemeinsam ermitteln sie die Bedarfe und organisieren die Beschaffung und die Verteilung der Schulranzen.
Wir denken nicht, dass durch dieses Projekt dem Markenfetischismus gehuldigt wird, und bleiben weiter investiert. Die Freude der Kinder bestätigt uns darin.)

 

0 Kommentare

Di

27

Mär

2018

Kiwanis Charity Weine beim Weingut Gabel-Müller, Kleinkarlbach

Unser Kiwanis Freund Karl-Otto Gabel-Müller betreibt in Kleinkarlbach sein traditionsreiches

Weingut, dessen historische Wurzeln bis in das 14. Jahrhundert zurückgehen.

Auf knapp 13 ha Rebfläche werden je zur Hälfte Rot- und Weißweintrauben angebaut, die ausschließlich von Hand geerntet werden. Diese Handlese garantiert beste Qualität.

„Mit unseren Weinen versuchen wir sowohl den traditionsbewussten Genießer anzusprechen, als auch den Liebhaber "moderner" Weinsorten. So finden Sie in unserem Sortiment sowohl klassische Weine vom Riesling, Weißer Burgunder, Spätburgunder und Schwarzriesling als auch neue Rebsorten wie Sauvignon Blanc, Merlot und Dornfelder.“ erläutert der Winzermeister, der auch in verschiedenen berufsständischen Organisationen, wie z.B. dem Weinbau-Hauptausschuss der Pfalz, seit vielen Jahren engagiert ist.


Auch Sekt wird aus den eigenen Trauben hergestellt im traditionellen Verfahren (handgerüttelte Flaschengärung), wobei hier eine mehrjährige Reifung der Sekte ganz klar im Vordergrund steht. Sie sind deshalb vergleichbar mit reifen Champagnern.


In seiner Weinpreisliste deklariert Gabel-Müller alljährlich einige seiner Weine als ‚Kiwanis Charity Wein‘. So auch in seiner Preisliste vom Februar 2018, in der ein 2003er Cabernet Sauvignon/Merlot trocken Cuveé „Fifty-Fifty“, ein 2014er Pinot Auxerrois Trocken und ein 2016er Merlot Rosé Kabinett eben dieses Label tragen.

Das 2003er Cuveé aus Cabernet Sauvignon und Merlot ist mehrjährig im Holzfass gereift und versetzte mich schon beim ersten Schluck in den unvergessen heißen Sommer des Jahres 2003 zurück, den ich glücklicherweise zu einem großen Teil auf einem Campingplatz in Benodet (Süd-Bretagne) verbringen durfte. Die ganze Sonne dieses Jahrhundertsommers ist in diesem Wein gefangen und mit ihr ein überreiches Spektrum von Aromen und Duftnoten – einfach grandios!


Vielen Dank dafür lieber Karl-Otto!

Natürlich auch vielen Dank für die 0,50 €, die Du seit Jahren für jede Flasche verkauften ‚Kiwanis Charity Wein‘ an unseren Kiwanis Club spendest. Auf diese Weise ist bereits eine erkleckliche Summe als Einzelspende zusammengekommen.

Mit besten Grüßen
Dein Kiwanis Freund

Rainer Uhle

0 Kommentare

Mo

19

Mär

2018

Vortrag: Harald Wollkopf – Wie entsteht eine Wettervorhersage

Alle reden über’s Wetter … - wir auch. Genauer wir lassen darüber reden und zwar von einem, der was davon versteht: Harald Wollkopf ist studierter Meteorologe (neben Mathematik und Physik) und war über Jahrzehnte beim Deutschen Wetterdienst DWD tätig.
Der Deutsche Wetterdienst ist eine Bundesoberbehörde mit Sitz in Offenbach am Main. Der DWD

ist der nationale meteorologische Dienst der Bundesrepublik Deutschland. Er erbringt eteorologische Dienstleistungen für die Allgemeinheit oder einzelne Nutzer, wie zum Beispiel die Schifffahrt, die Landwirtschaft oder die Wissenschaft, und betreibt darüber hinaus den Informationsverbund der

Bundesverwaltung.

Halrals Wollkopf berichtete über die interessanten Herausforderungen der Wettervorhersagung. Angefangen bei Definitionsunterschieden von Wetter, Witterung und Klima bis hin zu den beeindruckenden weltweiten Netzwerken für die Erfassung und Auswertung von Wetterdaten, die heute weitestgehend automatisiert bzw. Großrechner gestützt erledigt werden.

Für mich besonders wertvoll sein abschließender Tipp auf die Warnwetter App des DWD:

DWD WarnWetter-App (iOS, Android, Windows, BlackBerry)

Die WarnWetter-App stellt dem Nutzer alle wichtigen Warn- und Wetterinformationen für den täglichen Einsatz zur Verfügung. Dabei kann die allgemeine Gefährdungslage für Deutschland auf einer eingefärbten Warnkarte schnell erfasst und ergänzende Detailinformationen abgerufen werden.

Die App hier zu finden
https://www.dwd.de/DE/service/dwd-apps/dwdapps_node.html


Ich habe sie mir gleich mal auf mein Smartphone geladen und kann jetzt endlich mitreden – zumindest beim Wetter…

Von dieser Stelle nochmals ein herzlicher Dank an Harald Wollkopf für seinen ebenso unterhaltsamen wie informativen

Vortrag.

 

Für den Vorstand

Rainer Uhle



 

Mo

05

Mär

2018

Vortrag: Dr. Burkhard Ort – Vorstellung des NABU

Nicht nur die Pfälzer lieben ihre Pfalz.
Wer immer - von wo auch immer - in die Pfalz kommt, genießt den Wein, die Pfälzer Lebensart und die Naturschönheit dieses Landstriches entlang der Deutschen Weinstraße zwischen Oberrhein und Haardtrand.

Im unvermeidlichen Spannungsfeld zwischen Natur und Kulturlandschaft mit ihrer intensiven weinbaulichen und touristischen Nutzung engagiert sich die NABU-Gruppe Mittelhaardt unter der momentanen Führung von Dr. Burkhard Ort seit 1982 mit nunmehr 350 Mitgliedern für die Belange des Natur- und Umweltschutzes.

Der Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU) ist eine deutsche nichtstaatliche Organisation, die sich vor allem konkreten Zielen des Naturschutzes im In- und Ausland zuwendet, etwa dem Schutz von Flüssen, von Meeren, von Wäldern oder einzelner Tierarten.

Die Aufgaben der Gruppe Mittelhaardt sind mannigfaltig:
Biotop-Pflege, Artenschutz, Ornithologische Kartierungen sowie Öffentlichkeitsarbeit und Umweltbildung

Beim Thema Artenschutz war für mich der Bienenfresser der Star des Abends. Normalerweise in südeuropäischen Gefilden beheimatet hat sich der Bienenfresser der allgemeinen Klimaerwärmung folgend auch bei uns angesiedelt. Er ist ein ausgezeichneter und ausdauernder Flieger und begibt sich über die Wintermonate schon mal gerne ins 14.000 Flugkilometer entfernte Angola. Dabei fliegen die Tiere immer im Verband und finden auch nach Stürmen, in denen sie getrennt wurden, wieder zusammen.

Ein interessanter Abend mit vielen Eindrücken und Einblicken – nicht nur für Naturliebhaber.

Herzlichen Dank nochmals dafür auch von dieser Stelle an Dr. Burkhard Ort.

Rainer Uhle
Vizepräsident

Interessenten wenden sich an Dr. B. Ort per mail über nabu.mittelhaardt@nabu-rlp.de .



0 Kommentare

Di

20

Feb

2018

10.000 € Jubiläumsspende des KC Weinstraße sucht Hilfsprojekt

 

 

 

Wie bereits berichtet feiert der KC Weinstraße im August diesen Jahres sein 40jähriges Jubiläum. Aus diesem Anlass wurde das folgende Schreiben an knapp 200 Institutionen unserer Region verschickt.

 

 

 

 

 

 

Februar 2018             

 

40 Jahre Kiwanis Club Weinstraße – Jubiläumspreis über 10.000 €        

  

Sehr geehrte Damen und Herren,
Liebe Bürgermeisterinnen und Bürgermeister, liebe Ortsvorsteherinnen und
Ortsvorsteher, liebe Pfarrerinnen und Pfarrer, liebe Mitwirkende in den Presbyterien, liebe Vorsitzende von Fördervereinen und Jugendorganisationen.

 

Sie vertreten kommunale und kirchliche Einrichtungen oder gemeinnützige Vereine unseres Gemeinwesens und sind bestens vertraut mit den örtlichen Strukturen Ihrer Organisation.
Sie kennen Einrichtungen, die sich auf soziale und gesundheitliche Belange von notleidenden Menschen in unserer Gesellschaft - insbesondere von Kindern – konzentrieren. Aus diesem Grunde wenden wir uns in diesem Rundschreiben an Sie, das wir in alle Gemeinden unseres Wirkungskreises entlang der Weinstrasse von Neustadt bis Grünstadt versenden.

Wir –  der Kiwanis Club Weinstraße – sind eine Ortsgründung der weltweit tätigen Wohltätigkeitsorganisation (engl. Service Club) Kiwanis mit Sitz in Bad Dürkheim.
In unserem Club engagieren sich  Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten aktiv, überparteilich und über Konfessionen hinweg für notleidende Kinder und deren Umfeld getreu dem internationalen Kiwanis Motto: „Wir helfen Kindern weltweit".
Der Name Kiwanis stammt aus dem Indianischen und appelliert an die Glaubwürdigkeit der Person, ganz ähnlich der Goldenen Regel „Verhalte Dich immer so, wie Du erwartest, dass sich Deine Mitmenschen Dir gegenüber verhalten“, angelehnt an Matthäus 7,12.
Unser Club hat sich in der Vergangenheit bereits um eine ganze Reihe sozialer Projekte in der Region verdient gemacht.
Unter
www.kiwanis-weinstrasse.de
finden Sie viele weitere Details zu unserem Engagement und zur  Verwendung unserer Spenden erlöse sowie über die Kiwanis Organisation.

Nun zum eigentlichen Grund dieses Schreibens:
Anlässlich unseres 40-jährigen Jubiläums im August 2018 möchten wir die Bevölkerung in unserer Region mit einer besonderen Clubspende auf unsere Organisation und unsere Arbeit aufmerksam machen.
Deshalb sucht der Kiwanis-Club Weinstraße in seinem unmittelbaren Wirkungsfeld nach Förderprojekten von Hilfsorganisationen, sozialen Einrichtungen und eingetragenen Vereinen mit dem Fokus Kinder in Not. Wir helfen auch dort, wo das soziale Netzwerk der Öffentlichen Hand nicht greift und sich Einzelschicksale ereignen, für die es keine Fördertöpfe gibt. Solche Schicksale können jeden von uns jederzeit unverhofft durch z.B. Unfall oder Krankheit ereilen.

Das Spendenvolumen beläuft sich in diesem besonderen Falle auf eine Summe von 10.000 €, die als Einzelspende gestiftet werden soll. 

Interesse? 

Dann schreiben Sie uns formlos per mail und informieren Sie uns über Ihre Organisation und Ihre Arbeit. Schildern Sie uns die Notsituationen der Kinder, denen Sie helfen möchten. Beschreiben Sie uns kurz Ihr Projekt, das wir mit unserem Jubiläumsförderpreis in Höhe von 10.000 € unterstützen sollen.
Es sind aber auch Spendenanfragen in kleinerem Volumen für uns von Interesse. Diese würden wir in unsere Planung für die Verwendung zukünftiger Clubspenden  aufnehmen. Nennen Sie uns den Betrag an finanzieller Unterstützung, den Sie sich für kleinere Projekte wünschen.
Ihre Einsendungen und Anfragen sammeln wir bis Ende März.
Eine eigens einberufene Jury wird unter der Schirmherrschaft von Johannes Steiniger – Mitglied des Deutschen Bundestages - bis Ende Juni über die Vergabe des Jubiläumsförderpreises 2018 des Kiwanis- Clubs Weinstraße an eines der eingereichten Projekte entscheiden.
Das gesamte Förderpreisprojekt und der Prozess der Entscheidungsfindung werden durch begleitende Veröffentlichungen in den Medien und unseren Internetseiten aktuell kommentiert und transparent gemacht.
Eingereichte Projekte, die nicht zum Zuge kommen, werden in unsere Planung für zukünftige Clubspenden aufgenommen und können damit auch später  noch bedacht werden.

In einem Festakt während unserer Jubiläumsfeier am 18. August 2018 im Kurparkhotel Bad Dürkheim wird dann der Empfänger unserer Clubspende sein Projekt präsentieren. 
Auch hierzu wird ein entsprechendes Echo in der Presse arrangiert werden, um die Öffentlichkeit informiert zu halten.
Nun aber zurück zu Ihnen: Wir bitten Sie um die Einsendung Ihres Projektes  per e-mail oder Brief bis spätestens Ende  März an die unten genannte Adresse von Rainer Uhle.
Wir danken Ihnen für Ihr Engagement zum Wohle schutz- und hilfsbedürftiger Kinder und Jugendlicher, das wir gerne mit unseren Clubspenden unterstützen..

Mit freundlichen Grüßen

 

 

 

Rainer Uhle                                                                    Werner Setzwein
Vizepräsident  Kiwanis- Club Weinstraße                      Präsident  Kiwanis- Club Weinstraße

2017/2018                                                                        2017/2018

 

0 Kommentare

Mo

19

Feb

2018

Vortrag: Steffen Wißmann – Freizeiten mit Spaß e.V. - Bad Dürkheim

Der Verein Freizeiten mit Spaß e.V. wurde im Februar 2017 gegründet und widmet sich ganz dem Thema Kinderarmut in Deutschland.
„Nur darüber reden hilft den Kindern und Eltern nicht. Da es in der Seele der Kinder nicht nur um soziale Armut

geht, sondern auch um die psychische Armut, haben wir es uns zur Aufgabe gemacht, den Kindern eine tolle, sorgenfreie Freizeit / Ferien zu bescheren. Leider können wir nicht allen Kindern die dies verdient hätten helfen, doch für 30 bis 40 Kinder bekommen wir das gestemmt, wenn es die Spendeneingänge und Zuwendungen zulassen,“
erläutert uns Vereinsvorstand Steffen Wißmann bei seinem Vortrag an unserem Clubabend im Clubrestaurant Breivogel in Kallstadt. Der 32 jährige hat früher vielfach Jugendfreizeiten begleitet, nun organisiert er selbst. 

Wißmann weiter:
„Die Ferienfreizeit hat eine Dauer von 2-3 Wochen, beinhaltet alles an Kosten (Anfahrt mit dem Reisebus, Unterkunft, Verpflegung, Ausflüge, Spielsachen, Aktivitäten aller Art, etc.). Die Fahrt findet immer in den Sommerferien statt. Wir haben uns für diesen Zeitraum entschieden, da die großen Ferien, für Kinder denen es nicht so gut geht, stets mit Stress, Mobbing und Traurigkeit verbunden sind. Wir wollen dafür sorgen, dass auch diese Kinder Zeit zur Regeneration finden und ein gewisses Maß an Spaß haben. Für einige dieser Kinder bedeutet es „Luxus“ wegfahren zu dürfen.“

Sein Betreuungsteam arbeitet ausschließlich ehrenamtlich und vollkommen kostenlos! Bislang wurden bereits zwei solcher Freizeiten organisiert und finanziert, die Kosten beliefen sich auf knapp 25.000 €. Diesen Betrag gilt es alljährlich aufs Neue anzusparen.

Das Engagement von Steffen Wißmann und seinen Vereinsmitgliedern gefällt uns sehr, da das Thema Kinderarmut nur allzu oft unter den Tisch gekehrt wird.

Wieder ein mögliches Spendenprojekt für unseren Kiwanis Club.

Herzlichen Dank an Stefan Wißmann!

Rainer Uhle

Vizepräsident

 

0 Kommentare

So

18

Feb

2018

Stadtanzeiger veröffentlicht konzertierte Kiwanis Spende in Höhe von 10.000 Euro

In seiner jüngsten Ausgabe vom 15.02.2018 verweist der Stadtanzeiger dankenswerterweise auf eine nennenswerte Spende Bad Dürkheimer Kiwanisfreunde.

Insgesamt 10.000 € konnten die beiden Dürkheimer Kiwanisclubs KC Bad Dürkheim (Damenclub) und KC Weinstraße (Herrenclub) u. A. mit Einzelspenden von Karin Katz und besonders Dr. Michael Rohmann sowie mit Unterstützung der Kiwanis Foundation zusammenbringen, um dem Jugend- und Kinderbüro der Stadt Bad Dürkheim einen lang gehegten Wunsch zu erfüllen.

Der Betrag soll für die Anschaffung von Materialien für die dezentrale Jugendarbeit verwendet werden.
Bürgermeister Christoph Glogger bedankte sich für die
großzügige Spende und sagte, dass der Kiwanis Club als Serviceclub sich ganz stark in Bad Dürkheim engagiere. Diese besondere Spende ermögliche es, einen großen Wunsch des JukiB zu erfüllen, - denn schon seit Jahren bestehe die ldee ,,in die Fläche zu gehen".

Nach ersten Versuchen in Hausen könnten Leistadt und Seebach weitere Ziele für eine dezentrale Arbeit mit Kindern und Jugendlichen sein.

Wir werden über die ersten Ausflüge des Spielmobils berichten.

mehr lesen 0 Kommentare

So

21

Jan

2018

Vortrag: Dr. Horst Sattler – Lieselotte von der Pfalz

Ein Band mit Briefen der Liselotte von der Pfalz gehört von jeher in den Bücherschrank gutbürgerlicher deutscher Familien. Ihr drastischer Stil, die kritischen Urteile, auch herzliche Anteilnahme an geliebten Menschen sind noch heute ein ungetrübtes Lesevergnügen und eine unerschöpfliche Quelle für zeitgeschichtliche Forschung. (Quelle www.fembio.org )

Genau so sieht es auch der Bad Dürkheimer Internist Dr. Horst Sattler, der uns auch in diesem Jahr wieder mit einem kurzweiligen und informationsreichen Vortrag trefflich zu unterhalten wusste. Diesmal aus seinem Spezialgebiet – Geschichte der Pfalz.


Natürlich hatte er mehr als nur ihre Briefe gelesen und konnte mit einer Fülle

von Details aus dem bunten Leben dieser illustren Kur-Pfälzerin beeindrucken.

 

Wir danken Herrn Dr. Sattler für einen gelungenen Vortragsabend.

Für den Vorstand

Rainer Uhle

Vizepräsident

 

0 Kommentare

Mo

08

Jan

2018

Vortrag: Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V - Sven Mayer, Geschäftsführer

Das Bild zeigt Geschäftsführer Sven Mayer von der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V. im Kreise einiger seiner Schutzbefohlenen.
Ebenso entspannt und freundlich aber auch genau so kompetent und verbindlich präsentierte er sich den Gästen und Freunden des KC Weinstrasse, der am 08. Januar 2018 zu einem Vortragsabend im Restaurant Breivogel in Kallstadt geladen hatte.

 

Der 41jährige Mayer ist verheiratet und Vater von drei Kindern, er gehört seit 5 Jahren der Geschäftsführung an. Eindringlich erläutert er das Leitbild der Lebenshilfe DUEW e.V., die 1965 von Sigmund Crämer und einer Reihe von Mitstreitern ins Leben gerufen wurde. Im wesentlichen geht es darum, geistig behinderten Menschen einen eigenständigen Lebensraum innerhalb der Gesellschaft zu schaffen, der ihre Persönlichkeit fördert und ihnen ein eigenständiges Lebern ermöglicht. Dazu ist eine lebenslange Begleitung erforderlich von der Frühförderung über Kindergarten und Schule bis hin zu Tagesförderstätten und Werkstätten mit angegliedertem Sozialdienst und Berufsbildungsbereichen und letztlich Wohnheimen mit verschiedenen Wohnformen.

Geistig behinderte Menschen wollen integriert und selbstbestimmt am Leben in der Gesellschaft teilhaben. Sven Mayer und seine Mitarbeiter helfen ihnen dabei auf sehr vielfältige Art und Weise.

Wir Danken Herrn Mayer für seine Ausführungen und seinen Besuch. 

Der KC Weinstrasse bleibt auch weiterhin investiert in Sachen Lebenshilfe Unterstützung. Diese Arbeit ist sehr wichtig.

 

Für den Vorstand

Rainer Uhle

 

Fr

22

Dez

2017

Stadtanzeiger würdigt unsere Spende an Lila Villa e.V. Bad Dürkheim

Pünktlich vor Weihnachten würdigt der Stadtanzeiger unsere diesjährige Spende in Höhe von 500 € für den Ausbau des Kinderspielgeländes im Frauenhaus der Bad Dürkheimer Lila Villa e.V.

Der KC Weinstraße folgte damit dem Aufruf der Spendenaktion "1000 Sterne für Lila Villa"

Wir danken dem Stadtanzeiger für die freundliche Erwähnung und die damit verbundene Unterstützung unseres Engagements für Kinder in Not.

 

Ihnen allen ein friedliches Weihnachtsfest im Kreise Ihrer Familien!

 

Für den Vorstand

Rainer Uhle

Vizepräsident

0 Kommentare

Di

05

Dez

2017

Belzenickelmarkt Bobenheim/Berg feat. KC Weinstrasse

Am vergangenen 1. Advent Wochenende zog der traditionsreiche Belzenickelmarkt in Bobenheim am Berg wieder zahlreiche Besucher aus Nah und Fern in die gemütliche und in diesem Jahr sehr winterliche Kulisse des malerischen Ortes am Rand des Pfälzerwaldes.

Zumindest nach Ansicht des Verfassers bildete der aufwändige Stand des KC Weinstrasse mit seinem großzügigen, überdachten Ausschank- und Sitzbereich am Ende der Oberen Leininger Straße nicht nur den geographischen sondern auch kulinarischen Höhepunkt eines Belzenickelmarkt Besuches.

Traditionsgemäß duftete es am Stand auch in diesem Jahr wieder herrlich nach deftiger Erbsensuppe mit Einlage und knusprigen Dampfnudeln, die es wahlweise mit Wein- oder Vanillesoße gab. Die Teams der verschiedenen Arbeitsschichten freuten sich über eine rege Nachfrage nach den angebotenen Köstlichkeiten und konnten einen guten Erlös für gute Zwecke erwirtschaften.

Neben den Speisen fanden im übrigen auch zahlreiche Mistelzweigarrangements, die die Damen des Vereins liebevoll gebunden und geschmückt hatten, ihre Abnehmer (zumeist ...innen).

 

Unser Dank geht an alle, die uns durch ihren Besuch unterstützt haben, natürlich auch an unser eigenes Team und die Veranstaltungsleitung KF Thomas Seidensticker und Nicole Busch (links im Bild).

 

 

0 Kommentare

Mo

27

Nov

2017

Save the date: 40 Jahre KC Weinstrasse 2018

In diesen Tagen erreichte uns auf postalischem Wege die Ankündigung der Jubiläumsfeierlichkeiten anlässlich unseres 40 jährigen Bestehens für das Wochenende vom 17. bis 19. August 2018. Gut 200 Exemplare davon haben wir an Kiwanis-Freunde und Freunde der Kiwanis-Idee verschickt.

'Save the date' nennt man das heute kurz und typischerweise in Englisch. Daher gefällt mir der Zusatz 'Feiert mit uns' um so mehr, da das Ganze dann etwas herzlicher klingt.

Text, Design und Ausführung tragen wie immer die ausgesprochen professionelle Handschrift unseres KF Heiko Grimmer. Besonders gelungen für mich ist seine Bildidee mit den Lichtpunkten in der Dunkelheit.
Das passt gut in die Adventszeit, gibt aber ebenso gut einen stimmungsvollen Vorgeschmack auf unsere 40-Jahre-Kiwanis-Club-Weinstrasse-Augusthochsommer-Ballnacht im nächsten Jahr.

 

Damit hat die Arbeit des sechsköpfigen Jubi-Teams einen ersten wichtigen Meilenstein in den Vorbereitungen für unser Jubiläum im nächsten Jahr erreicht.

Wir halten Euch informiert.

Für das Jubi-Team

Rainer Uhle

0 Kommentare

Mo

27

Nov

2017

Aufnahme von Andreas Roer in den KC Weinstrasse

Zu den besonderen Höhepunkten des Club Geschehens gehört natürlich immer auch die Aufnahme neuer Mitglieder.

Am letzten Clubabend im November war es wieder einmal so weit:

Andreas Roer wurde offiziell in den Kiwanis Club Weinstrasse aufgenommen. Andreas Roer ist beruflich als Managing Director bei der Contargo Rhein-Neckar GmbH tätig und engagiert sich privat als Presbyter in der Protestantischen Kirchengemeinde Bad Dürkheim und natürlich nun auch als Kiwanisfreund für Kinder in Not.

Andreas wurde von unserem KF Dr. Reinhart Zobel zur Aufnahme vorgeschlagen. Beide kennen sich aus dem Presbyterium.

 

Wir freuen uns auf Andreas Roer und sein Engagement für unseren Club.

Herzlich Willkommen!

 

Für den Club

Rainer Uhle

0 Kommentare

Sa

25

Nov

2017

Bad Dürkheim: Archäologische Abteilung öffnet

Heute berichtet die Rheinpfalz in ihrem Bad Dürkheimer Lokalteil über die neugestaltete Archäologische Abteilung im Stadtmuseum. Im Text von Julia Plantz heißt es u.a.:

Der neue Teil des Bad Dürkheimer Stadtmuseums ist fertig. Heute wird die gänzlich umgestaltete archäologische Abteilung eröffnet. Römer, Kelten und Franken haben ein neues Zuhause bekommen...

Keine zwei Meter neben dem fränkischen Fürstenhelm steht ein fränkisches Pärchen – aus Resopal. Die lebensgroßen Figuren erfüllen gleich mehrere Zwecke. Zum einen zeigen die Paare, es gibt drei davon, in welchem Teil der Ausstellung sich der Besucher befindet, ob bei den Kelten, den Römern oder eben den Franken. Sie geben zum anderen plastisch Kunde, wie die Menschen der entsprechenden Zeit ausgesehen haben könnten. Und sie sind bis in die Details mit der Ausstellung verbunden und geben somit reizvolle Querverweise. Um beim Frankenpaar zu bleiben: Der Mann trägt den Spangenhelm, die Frau einen Eimer, dessen Fragmente erhalten und im Museum zu sehen sind.

 

Bildtitel: Helm mal drei: Der Spangenhelm in Fragmenten,

als Rekonstruktion und als Teil des lebensgroß nachgebildeten

Franken aus Resopal. (Foto Franck)

 

Gestaltet hat die Figuren in enger Absprache mit der Museumsleitung die Illustratorin Sara Otterstätter.

Die Museumsleiterin Britta Hallmann-Preuß hat nach eigenen Worten nicht nur auf Detailgenauigkeit Wert gelegt, sondern auch auf ein freundliches Erscheinungsbild der Figuren...
Finanziert haben die Figuren die Kiwanis-Clubs Weinstraße und Bad Dürkheim. Dürkheimer Clubs und Vereine haben insgesamt 19.000 Euro ins Museum gesteckt. Neben Kiwanis sind noch die Lions und die Museumsgesellschaft im Boot...


Heute Abend, 18 Uhr, wird im Stadtmuseum die neue archäologische Abteilung eröffnet. Die Bevölkerung ist eingeladen.

 

So weit die Rheinpfalz. Wir danken für die freundliche Erwähnung und eine schriftliche Einladung zur Eröffnung. Eine Delegation unseres Clubs wird der Eröffnung beiwohnen.

 

0 Kommentare

Sa

18

Nov

2017

Achtung: Aktueller Gänsel-Essen Termin am 23. November

Liebe Freunde,

an dieser Stelle nochmals der Hinweis, dass unser beliebtes Gänsel - Essen in den nicht weniger beliebten Winzerstuben Weick in Kallstadt am kommenden Donnerstag, dem 23. November ab 19.00 Uhr mit unseren Damen und Gästen stattfinden wird.

Anmeldungen bitte an events@kiwanis-weinstrasse.de oder telefonisch bei Werner Setzwein.

(In den Druckversionen des Programms war irrtümlicherweise der Montag der kommenden Woche ausgedruckt worden.)

 

0 Kommentare

Mi

15

Nov

2017

Save the date: Belzenickelmarkt Bobenheim am 1. Adventwochenende

Das Pfälzische Wörterbuch beschreibt den 'Belzenickel' als vermummte Gestalt mit Pelzmütze (daher mancherorts auch Pelznickel), die in der Vorweihnachtszeit den Heiligen Nikolaus und das Christkind dienend begleitet. Er examiniert die Kinder, belohnt die Braven und bedroht die Schlimmen. Der Volksmund besingt ihn mit Versen wie: 'Belzenickel, Belzenickel, bum bum bum, haag (hau) die beese Buwe rum, awer net die Mädle mit de scheene Klädle.'

Die Gemeinde Bobenheim am Berg bereitet dieser Figur alljährlich am Ersten Adventswochenende ein ausgesprochen atmosphärisches Andenken - den Belzenickelmarkt.

Der Kiwanis Club Weinstrasse nutzt dieses Ereignis schon seit vielen Jahren für eine seiner erfolgreichsten Wohltätigkeitsaktionen. Unter Leitung von unserem Kiwanisfreund Thomas Seidensticker und seiner Partnerin Nicole Busch errichtet der Club einen geräumigen Stand, an dem an beiden Tagen Heißgetänke, Gebäck und warme Speisen verkauft werden. Die Erlöse fließen wie immer in Kinderhilfsprojekte.

Der Belzenickelmarkt in Bobenheim ist immer ein lohnendes Ausflugsziel und ein Besuch am Kiwanis-Stand ein Muss!

Nie war helfen so schön!

Wir freuen uns auf Sie!

Für den Club

 

Rainer Uhle

 

0 Kommentare

Mo

13

Nov

2017

Wir trauern um unseren Kiwanisfreund Wolfgang Kleinschmidt

In der Nacht zum 1. November verstarb unser Kiwanisfreund Dr. Wolfgang Kleinschmidt, der noch am Tag zuvor sein 88. Lebensjahr vollendet hatte.

Wolfgang Kleinschmidt hat sich über viele Jahre sehr aktiv und engagiert für unseren Club und die Kiwanis Idee eingesetzt.

 

Wir verlieren in ihm einen aufrechten und anständigen Kiwanisfreund, dem wir vieles zu verdanken haben, vor allem aber seine stets positive Einstellung zur Kiwanisidee und zu unserem Club, den er sehr liebte. 

 

Unser Mitgefühl gilt seiner Familie.

 

Kiwanis Club Weinstrasse

So

12

Nov

2017

KC Weinstrasse jetz Lebenshilfe e.V. Partner

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Nach unserer letzten Spende für die Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V. wurden wir freundlicherweise in die Liste der Lebenshilfe Partner aufgenommen. Dort befinden wir uns sehr werbewirksam in bester Gesellschaft mit anderen Service Clubs sowie namhaften Wirtschaftsunternehmen und Verbänden.

Die abgebildete Liste findet Ihr im Fussbereich der Lebenshilfe Homepage unter diesem link.

 

 

 

0 Kommentare

Club Anschrift:

Kiwanis-Club Weinstrasse e.V.

Werner Setzwein - Präsident

An der Altenbach 1

67157 Wachenheim

 

Clublokal:

Restaurant "Breivogel"

An der Freinsheimer Straße 59

67169 Kallstadt