«Serving the children of the world»

Kiwanis Weinstrasse, Mail: info@kiwanis-weinstrasse.de
  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

  • Gemeinsam für die Zukunft unserer Kinder

Kiwanis ist eine weltweite Wohltätigkeitsorganisation (engl. Service Club) von Freiwilligen, die sich aktiv für das Wohl von Kindern und der Gemeinschaft einsetzen. Aktive Frauen und Männer aus allen Berufen und Bevölkerungsschichten engagieren sich überparteilich und über Konfessionen hinweg. Im Focus der Charity-Aktivitäten stehen dabei besonders Kinder und deren Umfeld getreu dem internationalen Kiwanis Motto: "Serving the Children of the World"

Am 21. Januar 1915 rief Allen Browne in Detroit die Organisation ins Leben.

Der Name Kiwanis stammt aus dem Indianischen und appelliert an die Glaubwürdigkeit der Person, ganz ähnlich der Goldenen Regel „Verhalte Dich immer so, wie Du erwartest, dass sich Deine Mitmenschen Dir gegenüber verhalten“, angelehnt an Matthäus 7,12.

Kiwanis hat in 80 Ländern fast 600.000 Mitglieder (256.500 Erwachsene, 341.000 Jugendliche), die in 16.400 Clubs organisiert sind (8.700 Erwachsenen-Clubs, 7.700 Jugendlichen-Clubs). Neben reinen Herrenclubs gibt es Damen- und gemischte Clubs.

Der deutsche Distrikt besteht aus 148 Clubs mit rund 3.500 Mitgliedern und ist in vier Bereiche mit insgesamt 21 Divisionen aufgeteilt.

Die finanzielle Unterstützung für Projekte um Kinder und Jugendliche wird in der Hauptsache durch Veranstaltungen, Sponsoring und

Spenden generiert. Im Rahmen des Projektes Eliminate versucht Kiwanis International beispielsweise in Zusammenarbeit mit UNICEF und auch der Bill & Melinda Gates Foundation mütterlichen und frühkindlichen Tetanus zu eliminieren. Drei Impfungen der Mutter für jeweils 60 Cent reichen dazu aus, Mutter und Kind gegen die Gefahr durch Tetanus zu schützen.

Kiwanis Deutschland unterstützt Eliminate als eines von vier deutschlandweiten Referenzprojekten.

Der Kiwanis Club Weinstrasse hat sich in der Vergangenheit sehr verdient gemacht um soziale Projekte in der Region, wie zum Beispiel:

- Mehrgenerationenhaus Sonnenblume in Bad Dürkheim

- Reiterhof Kinderhilfe e.V. in Lu-Oggersheim (therapeutisches Reiten)

- Bürgerstiftung Palliativstation OMEGA e.V.

- Kinderschutzbund Neustadt-Bad Dürkheim e.V.

- Kinderhospiz Sterntaler e.V.

 

Hier die jüngsten Beispiele unseres Engagements:

Charity Erlöse  -  Internationales engagement

Griechenlandhilfe

Bad Dürkheim, 27.11.2017

Die Griechenlandhilfe ist ein immer wieder heiß diskutiertes Thema an deutschen Stammtischen. 

Wir Kiwanier orientieren uns an Fakten und konzentrieren unser Augenmerk auf Kinder in Not.

Fakt ist, dass in Griechenland ein Großteil der Bevölkerung in prekären Verhältnissen lebt und vor allem kranke und behinderte Kinder häufig besonders unter der Notsituation leiden müssen.

Angeregt durch einen Fernsehbeitrag über notleidende Kinder in griechischen Kinderheimen schlug unser KF Jürgen Marquardt eine Spende an den österreichischen Verein für humanitäre Hilfe in Griechenland ( www.griechenlandhilfe.at ) vor. Das Motto des Vereins lautet "... wenn die Krise Kinderopfer fordert". Der Verein wurde im Jahr 2012 von Erwin Schrümpf gegründet und organisiert mit 40 ehrenamtlichen Helfern unter anderem Patenschaften für kranke und Waisenkinder oder unterstützt ein Heim für behinderte Kinder mit Medikamenten- und Lebensmittelspenden oder auch so einfachen Dingen wie Hygienebeuteln.

Unser Club unterstützt den Verein mit einer Spende von 500 €, um notleidenden Kindern zu Helfen, auf die allgemeine Sozial- und Gesundheitssituation in Griechenland hinzuweisen und den Verein Griechenlandhilfe zu promoten.

 

Das Video gibt einen kurzen Einblick in die wichtige Arbeit des Vereins.

 

 

Certificate of Appreciation presented to Kiwanis Club Weinstrasse

Im Jahr 2010 haben Kiwanis International und UNICEF sich dafür entschieden, sich mit vereinten Kräften für die Eliminierung von Müttern- und Neugeborenen-Tetanus (MNT) weltweit einzusetzen und diese zu beseitigen.

 

Der Kiwanis Club Weinstraße wird für sein herausragendes Engagement für das ELIMINATE-PROJEKT ausgezeichnet.

 

Dieses historische Initiative mit dem Namen "Eliminate-Projekt" wird das Leben von Babys und Müttern auf der ganzen Welt schützen und zielt darauf ab dieser grausamen jahrhundertealten Krankheit ein Ende zu setzen.

 

Das Projekt wird dazu beitragen auch anderen lebensrettenden Maßnahmen, wie sauberes Wasser, Nahrung und Impfstoffen den Weg ebenen.

 

Zur Eliminierung geht der US- Fonds von UNICEF und KIWAN International von einer Gesamtsumme von 110 Mio $ aus um global MNT zu beseitigen.

Die abgebildete Urkunde wurde uns im Mai 2016 verliehen.

 

Charity Erlöse  -  Regionales engagement

Schulranzenprojekt 2018
Bad Dürkheim, den 02.04.2018

 

Über Kinderarmut in Deutschland wird in jüngster Zeit immer eindringlicher berichtet und vor den Folgen gewarnt.
Wir können zu dieser Diskussion unsere eigenen Kennzahlen beisteuern: In diesem Jahr wurden uns von den 8 KiTas der Region, mit denen wir im Schulranzenprojekt zusammenarbeiten, insgesamt 33 Fälle von Bedürftigkeit gemeldet. Sehr viel mehr als in den Vorjahren.

Der Kiwanis Club Weinstrasse spendete
insgesamt 1.900 € für das Schulranzenprojekt.


Lesen Sie dazu auch in unserem Blog

 

 

 

Das Foto zeigt unsere Kiwanisfreunde Volker Hilgendorf und Peter Brodhag bei einer Schulranzenübergabe in einer KiTa.

26. Orchestertage der Stadt Bad Dürkheim

Bad Dürkheim, den 27.03.2018

Schülerinnen und Schüler unserer Musikschule werden mit vielen Gästen aus Mitgliedsschulen des Landesverbandes der Musik RLP ein junges Sinfonieorchester auf die Beine stellen. In der zweiten Osterferienwoche 2018 wird unter der musikalischen Leitung von Gabriele Knaus-Thoma ein anspruchsvolles  Programm unter dem Motto „Europa" einstudiert.

Die kostenfreie Probenphase findet vom 3. bis 7. April 2018 im Kulturzentrum Haus Catoir in Bad Dürkheim statt. Für die Verpflegung der Teilnehmer wird wie immer bestens gesorgt und nach Absprache können Unterkünfte in Gastfamilien organisiert werden.

Ihren Höhepunkt findet diese Orchesterfreizeit im Abschlusskonzert am Samstag, den 7. April 2018, um 17 Uhr in der Burgkirche

Die veranstaltende Musikschule Bad Dürkheim freut sich wie jedes Jahr auf viele Gäste, die an diesem Freizeitangebot teilnehmen, um gemeinsam

mit unseren Schülerinnen und Schülern zu musizieren.

Der Kiwanis Club Weinstrasse hat diese Veranstaltung mit 400 € unterstützt

Wir wünschen allen Teilnehmerinnen und Teilnehmern viel Erfolg und viel Spaß!

 

Für den Vorstand

Rainer Uhle

Vizepräsident

 

Ein großer Tag für die Dürkheimer Kiwanier

Bad Dürkheim - 10.02.2018

 

 

 

Am 07. Februar 2018 war es mal wieder soweit. Zusammen mit Vertretern des KC Bad Dürkheim überreichte unser amtierender Präsident Werner Setzwein einen Scheck in Höhe von 10.000 Euro an das Jugend- und Kinderbüro der Stadt Bad Dürkheim (JuKiB).

 

 

 

Bürgermeister Christoph Glogger (Bildmitte) hatte die Vertreter der beiden Dürkheimer Kiwanis Clubs (v.l.n.r. Karin Katz, Dr. Michal Rohmann, Sabine Blümel, Werner Setzwein, Rainer Uhle) ins Rathaus eingeladen, um die Scheckübergabe gebührend zu würdigen. Vom JuKiB waren Elli Menge und Jutta Klingler anwesend sowie André Schuff, Leiter des Sachgebiets 3.4 –Soziales (nicht im Bild) daneben zwei Vertreter der Presse.

Die gesamte Spendensumme addiert sich aus Einzelspenden des KC Bad Dürkheim in Höhe von 3.700 €, des KC Weinstraße in Höhe von 3.500 € und der Kiwanis Foundation Deutschland in Höhe von 2.800 €. Werner Setzwein erläuterte die Zusammensetzung der Spende und kündigte zwei weitere Spenden in gleicher Höhe für die Region an, die die Kiwanier anlässlich der Kiwanis Deutschland Convention im Mai in Bad Dürkheim und anlässlich des 40jährigen Jubiläums des KC Weinstraße im August dieses Jahres bereits beschlossen haben. Derzeit wird in der Region nach geeigneten Projekten gesucht.

Beeindruckt von diesen Zahlen bedankte sich Christoph Glogger im Namen der Stadt für die großzügige Spende und lobte die beiden Kiwanis Clubs für ihr vehementes Engagement in der Region Bad Dürkheim.

Für das JuKiB erläuterte Elli Menge erfreut die geplante Verwendung des Spendenbetrages. Der Betrag wird die Ausstattung eines Spiel-Mobils ermöglichen, mit dem das JuKiB Ortsteile im Randgebiet der Stadt ansteuern möchte (z.B. Hausen, Leistadt, Seebach), um dort dezentrale Angebote für Kinder und Jugendliche anbieten zu können, die nicht ins Stadtzentrum kommen können. Das Ganze soll dann mit Vereinen, Schulen und Kindergärten vor Ort abgestimmt werden.

 

Alles in Allem ein Tag ganz nach unserem Geschmack, getreu dem Motto:

Tue Gutes und sprich darüber …

 

Für den Vorstand

Rainer Uhle

Vizepräsident

Ein neuer lila Stern am Spenden-Weihnachtsbaum

Bad Dürkheim - 20.12.2017

 

Ein Frauenhaus zur Weihnachtszeit - Ein größerer und dramatischerer Kontrast ist kaum vorstellbar: Friedvolle Weihnacht im Kreise der Familie, Wärme, Herzlichkeit, Geborgenheit auf der einen Seite - häusliche Gewalt, Erniedrigung, Bedrohung, Nötigung auf der anderen.

Und wie so oft sind es auch in diesem Kontext die Kinder, die am meisten erleiden müssen.

Aus diesem Grunde startet das Frauenhaus Bad Dürkheim Lila Villa e.V. alljährlich zur Weihnachtszeit eine besondere Aktion.

Die Rheinpfalz berichtete dazu am 2.12.2017:

Ein paar einsame lila Sterne hängen an einer Nordmanntanne neben dem Feuervogel auf dem Bad Dürkheimer Stadtplatz, der etwa zwei Meter hohe Baum wirkt noch etwas kahl. Die

Frauen des Frauenhausvereins Lila Villa hoffen, dass bis Weihnachten ganz viele lila Sterne den Baum schmücken werden, denn jeder Stern ist ein Symbol für eine Spende an den 

Frauenhausverein. „1000 Sterne für Lila Villa“ ist der Titel einer Spendenaktion, zu der die Sozialpädagogin Johanna Born, die in der Beratungsstelle von Lila Villa arbeitet, vor einigen Jahren die Idee hatte. Für jede Spende, die in der Adventszeit mit dem Stichwort „Sternenaktion“ oder „1000 Sterne“ auf das Konto des Frauenhausvereins überwiesen wird, wird ein lilafarbener Stern an den Baum gehängt. 1000 Sterne waren es in den vergangenen Jahren allerdings noch nie. Etwa 30 bis 40 Sterne hätten in den vergangenen Jahren zum Ende der Adventszeit den Baum geschmückt, berichtet Born.

So weit die Rheinpfalz.

Vor diesem Hintergrund entschied sich der Kiwanis Club Weinstrasse zu einer erneuten Spende an das Frauenhaus Bad Dürkheim in Höhe von 500€. Das Geld soll für die Gestaltung eines neuen Kinderspielbereiches verwendet werden.

 

Wir wünschen den Macherinnen und Machern von Lila Villa e.V.

eine friedliche Weihnacht und einen guten Start ins neue Jahr.

 

Für den Club

Rainer Uhle

Vizepräsident

Feierliche Spendenübregabe im Rathaus 

Bad Dürkheim - 14. September 2017

 

Am Wurstmarkt Donnerstag  trafen sich im Rathaus der Stadt die Präsidenten des Clubs - Werner Setzwein, Dr. Adolf Jung und Prof. Dr. Wolfgang Mackenroth (v.l.n.r.) - mit Vertretern von gleich drei Hilfs- und Jugendorganisationen der Stadt, um in Anwesenheit von Bürgermeister Christoph Glogger  Erlöse aus Wohltätigkeitsaktionen des vergangenen Kiwanisjahres für gute Zwecke zu spenden.

Vertreter der Jugendabteilung des SV Rot-Weiss Seebach, des Hauses der Kinder am Wellsring und der Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V. freuten sich über eine Spende von
jeweils 3.000 €.

 

 

 

 

 

 

Zu den Projekten im einzelnen:

 

Spende für Jugendabteilung Rot Weiss Seebach  (3.000,-€)

 

Der SV 1930 Rot-Weiss Seebach e.V.(RWS) ist ein eingetragener (reiner) Fußballverein.Zur Zeit hat die Jugendabteilung zehn Jugendmannschaften im Spielbetrieb gemeldet. Zusätzlich bestehen zwei Mannschaften im Rahmen einer Jugendspielgemeinschaft (JSG) mit den Vereinen FC Leistadt , dem SV 1911 Bad Dürkheim und eben RWS. Ziel dieser JSG ist es, den Jugendlichen und Kindern der Vereine Leistadt und Bad Dürkheim, deren Anzahl an Kindern/Jugendlichen für eigene Jugendmannschaften nicht ausreichen, durch die Spielgemeinschaft mit Seebach das Fußballspielen in der „Heimatstadt“, d.h. vor der Haustür weiterhin zu ermöglichen, den Fußballnachwuchs in der Stadt somit entsprechend altersgerecht zu fördern und die „Standortsicherung Bad Dürkheim“ zu gewährleisten.

Die Spende finanziert den Komplettaustausch von drei Trikotsätzen, die teilweise 15 Jahre und älter sind und in diesem Zeitraum von vielen Jugendmannschaften genutzt und strapaziert wurden.

 

 

Spende an Kindergarten Haus für Kinder, Bad Dürkheim  (3.000,- €)

 

Auszug aus dem Konzeptpapier des Hauses für Kinder: Ziele und Schwerpunkte unserer pädagogischen Arbeit

„Erzähle mir – und ich vergesse, Zeige mir – und ich erinnere mich, lass es mich tun – und ich verstehe“

Jedes uns anvertraute Kind ist einzigartig. Wir fördern jedes Kind entsprechend seiner Persönlichkeit, seiner individuellen Bedürfnisse und Fähigkeiten. Wir begleiten diesen individuellen Bildungsprozess liebevoll, konsequent, einfühlsam und respektvoll. Unser grundlegendes Ziel ist es, die Kinder beim zunehmenden Erwerb von Selbst-, Sozial- und Sachkompetenz zu unterstützen. Dabei bauen wir auf den bereits vorhandenen Erfahrungen des Kindes auf.
Im Haus für Kinder werden für die neue Kindergartengruppe weitere Spielgeräte und Einrichtungsgegenstände erforderlich.
Die Spende dient zur Beschaffung von zwei Gokarts, zwei Dreirädern, zwei Rutschrädern, einer Hockertreppe, einemSpiegelbaum mit Pinnwand, einem Wasser- und Sandtisch sowie weiterem Spielmaterial.

 

 

Spende an Lebenshilfe Bad Dürkheim e.V  (3.000,- €)

 

Hilfe für die Kleinsten der Kleinen in der Lebenshilfe

Die ersten Lebensjahre sind besonders wichtig für die Entwicklung eines Kindes. Bei Kindern mit einer Behinderung oder zu früh geborenen Kinder helfen wir in den ersten Lebensjahren durch Frühförderung im vertrauten Umfeld (in den Familien) unter Einbeziehung der Eltern.

Die Spende finanziert Material für die motorische Förderung. (Sitzkreisel, Kriechtunnel usw.).

 

Schulung zur Gewaltprävention, Siegmund-Crämer-Schule 

Eine wirksame Gewaltprävention dient der Reduzierung von Gewalt und schafft perspektivisch ein soziales Klima der gegenseitigen Achtung und Unterstützung. Zudem macht dieses Kinder und Erwachsene stark. „Starke Kinder“ vertrauen auf ihre Gefühle, äußern Bedürfnisse und stehen zu ihnen.
Die Schule ermöglichte daher im letzten Schuljahr die Schulung von Jugendlichen über einen längeren Zeitraum von einem erfahrenen Trainer, um diesen „gefährdeten“ Jugendlichen langfristig zu helfen. Aufgrund der positiven Wirkung dieses Projektes würde die Schule gerne eine Fortsetzung möglich machen.

Die Spende wird dies möglich machen.

 

 

 

Figuren für Stadtmuseum Bad Dürkheim

Bad Dürkheim - 31.08.17
 

Durch die Spende wurde die Beschaffung von Keltenfiguren für den neuen Teil des Bad Dürkheimer Stadtmuseums ermöglicht. In der gänzlich umgestalteten archäologischen Abteilung werden Römer, Kelten und Franken ein neues Zuhause bekommen...

(gemeinsame Spendenaktion mit KC Bad Dürkheim)

 

Spende an Verein Tschernobyl e.V  (500 €)

31.08.17 

Diese Spende unterstützt den Ferienaufenthalt von Kindern aus Tschernobyl in der Pfalz. 

Wir sehen den Clubpräsidenten Prof. Dr. Wolfgang Mackenroth bei der Scheckübergabe.

Die Gäste revanchierten sich mit Schokolade aus ihrer Heimat.

Eine gelungene Aktion!

Kiwanis Deutschland Schulranzen Aktion 

15.05.2017 

Die Aktion Neue Schulranzen des Kiwanis Districtes Deutschland unterstützt der KC Weinstrasse alljährlich mit einer Spende von 500 €.

Hockey gegen Krebs

17.02.2017 

 

Zum Spendenprojekt Kinderhospiz Sterntaler e.V.

 

Der Mannheimer Verein Kinderhospiz Sterntaler e. V. hat in einer ehemaligen Mühle in Dudenhofen eine „kleine Oase im Grünen“ geschaffen, einen Ort der Ruhe und der Kraft, an dem engagierte Menschen tagtäglich Unglaubliches leisten. Hierher kommen lebensverkürzend erkrankte Kinder, um ihr Leben zu Ende zu leben. An diesem Ort gehen die Uhren anders…
Diese Umstände beeindruckten und bewegten die Vertreter des Kiwanis Clubs Weinstraße gleichermaßen, als sie sich anlässlich der Spendenübergabe mit Vertretern des Hospizes in Dudenhofen einfanden. Umso dankbarer waren die Kiwanisfreunde W. Mackenroth und H. Grimmer, dass ihr Club betroffenen Kindern durch eine gezielte Spende eine Freude bereiten kann.
Der motorbetriebene Bewegungstrainer der Firma MOTOmed wurde speziell für Kinder entwickelt. Denen
ist es ein Vergnügen und eine Herausforderung, die Spielfigur MOTOmax durch gleichmäßigen Krafteinsatz der Beine bzw. Arme auf dem großen Farbdisplay zum Hüpfen zu bringen. Dieses Gerät konnte nun dank der Unterstützung des Kiwanis Clubs Weinstraße angeschafft werden. Die Spende des Clubs von 4.600 € deckt die gesamten Anschaffungskosten.